Nanostrukturierung

Im Bereich der Umformtechnik sind die Werkzeug-Oberflächen entscheidend für die Standzeit bzw. Oberflächengüte der hergestellten Erzeugnisse. Für die zumeist komplexen Geometrien werden Herstellungsverfahren wie Erodieren, Fräsen und Polieren herangezogen.

Umformwerkzeug OberflächenbearbeitungUm die bei der Herstellung entstandenen negativen thermischen und mechanischen Einflüsse an den Oberflächen zu beheben, sind automatisierte und wirtschaftliche Verfahren notwendig. Das Nanostrukturierungs-Verfahren der µTOS GmbH ist eine ideale Methode, dem Verschleiß in Form von Verlust der Oberfläche im Funktionsbereich entgegenzuwirken. Hierbei wird die „Performance“ der funktionellen Bereiche auf die jeweiligen Einsatzbedingungen angepasst.

Ein Kriterium ist die Maßhaltigkeit der Geometrien der Werkzeuge nach der Behandlung. Nur eine gezielte Beeinflussung der unerwünschten Oberflächenbestandteile im kleinsten Bereich ist zulässig und gewährleistet eine Leistungssteigerung im Einsatz.