Mechanisches entfernen unerwünschter Rückstände/Beläge/Schichten

Reinigungsstrahlen

Um Verschmutzungen vom Grundwerkstoff zu entfernen, wird ein allgemeines Reinigungsstrahlen ausgeführt. In Abhängigkeit vom Verfahren wird es wahlweise mit oder ohne leichten Abtrag an der Oberfläche umgesetzt.

Einsatzgebiet:

  • Industriellen Teilereinigung – die Reinigung verschmutzter Werkstücke in der industriellen Produktion

Putzstrahlen

Das Putzstrahlverfahren wird zum Abtragen und abrasiven Entfernen von Fremdstoffen auf Werkstückoberflächen angewandt.

Einsatzgebiete:

  • Teilereinigung Gießerei – Entfernen von Formsand und anderen Rückständen
  • Chemische Industrie – Entfernen von Verkrustungen in der Komponentenwartung
  • Formenbau – Entfernen Oxidschichten, Verklebungen und Verkokungen

Entzundern

Rohmaterialien und Werkstücke können durch Härtebehandlungen Zunder oder Oxidschichten aufbauen, die sich in der weiteren Verarbeitung nachteilig auswirken. Diese Schichten sind oft stark ausgeprägt und gehen mit einer hohen Härte und Sprödigkeit einher.

Einsatzgebiete:

  • Stahlbau – Entfernen von Zunderschichten auf Profilen
  • Umformwerkzeuge – zur Vorbereitung von Rohlingen  

Entrosten

Nach längerer Lagerung unter ungünstigen Bedingungen entsteht Korrosion. Diese muss in der Regel vor weiteren Bearbeitungsschritten entfernt werden, da Sie optische und technische Probleme mit sich bringt.

Einsatzgebiete:

  • Metallbau – Aufarbeiten von Rohmaterialien
  • Komponenten – Erstellung einer gleichmäßigen Oberfläche vor weiteren Lackierbehandlungen

Mechanisches Entschichten

Unter Mechanischem Entschichten versteht man das Entfernen aufgebrachter Schichten aller Art, wie Antikorrosionsschichten und Isolierungen.

Einsatzgebiete:

  • Komponenten – Entfernen von Hartstoffschichten
  • Bauteile – Entfernen von Lacken