Geschickt getuned - findet auch die Fachzeitschrift mo

Das Magazin für Oberflächentechnik berichtet in der ersten Ausgabe des Jahres 2018 über das Werkzeug-Tuning der µTOS GmbH. Ein Beispiel aus der Praxis zeigt, welche herausragenden Ergebnisse mit dem Tooltuning am Beispiel Wendeschneidplatten erzielt werden kann.

Aus dem Text: "... Bisher mussten die WSP nach 126 Bauteilen ausgetauscht werden. Die Toleranzgrenze bei der Oberflächengüte der bearbeiteten Materialien war erreicht (Ra 0,45 μm). Man kam ins Gespräch mit μTOS, die sich den Fertigungsprozess und die Werkzeuge ansahen. Die Analyse führte zu der Entscheidung, die relativ niedrigpreisigen Massenartikel der WSP so zu verbessern, dass ein höherwertiges Werkzeug mit einer deutlichen Leistungssteigerung entsteht. Dazu wurde eine fein abgestimmte Vorbehandlung, sowie eine entsprechende Beschichtung samt Finishing eingesetzt. Das Ergebnis: Selbst nach über 200 Einsätzen war der Ra-Wert mit 0,39 μm noch deutlich unter der akzeptierten Toleranzgrenze. ..."

 

Zum Bericht mo Werkzeugtuning als PDF